20th century promised land

Anfang der 80er Jahre waren Jim’s Interviews im WDR der Beginn einer musikalischen Reise bis zur Freiheit.
Heute ein Rückblick, der die Wurzeln seiner Musik über die Städte beschreibt.
https://www.welt.de/kultur/article203611834/Simple-Minds-Saenger-Jim-Kerr-Europa-ist-ein-Teil-von-mir.html

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Wandernde Wölfe

https://www.swr.de/geschichte/die-unglaubliche-reise-der-wanderwoelfe/-/id=100754/did=24074692/nid=100754/f2aehq/index.html

Bei uns leben sie in den Wäldern.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Cosmosquad

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Shane Gaalaas

Drumming in an unique universe

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Umweltschädigung

Und ihr laßt das zu?

https://tirol.orf.at/stories/3021270/?utm_source=pocket-newtab

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Weihnachtslektüre

zu Modern Monetary Theory

Dank an Dr. Renée Menéndez
https://soffisticated.wordpress.com/

https://t.co/H7QgrWkDKj?amp=1

https://t.co/a8bfbNp2nO?amp=1

Eine Zukunft die keine ist.

Wenn da nicht Badly Drawn Boy etwas scheinen hört

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Cave

by
Software
played
Stephan Toeteberg

In diesen Zeiten gehörten Hardware und Software zusammen weil sie aus der Gegenseitigkeit ihre Welten erkundeten.
Die Evolution Elektronischer Musiken löste die Phase der Ursprünge ab.
DDD statt AAA oder wie Klaus Schulze musizierte:
„Death of an Analog“
Und auch, wenn es unvorstellbar erscheint, das Leben braucht nichts Digitales. Dieses ist ein Kunstprodukt und jeder Mensch hat in sich die Fähigkeiten sich und die Gesellschaft zu befreien.

Dafür klingen die Titel von Cave, der Höhle des Inneren im Natürlichen. Ein Zauber im fliessen der Schwingungen strömt.

„MusicLover·11. Januar 2017
5,0 von 5 Sternen
Format: Audio CD
Richtig, richtig klasse!
Nachdem PETER MERGENER das Projekt SOFTWARE für seine Karriere als Solokünstler verlassen hatte, führte sein ehemaliger Musikpartner MICHAEL WEISSER das Projekt mit wechselnden Gastmusikern noch bis zum Jahr 2002 weiter fort.
Mit dem Verkauf des renommierten Plattenlabels INNOVATIVE COMMUNICATION endete zeitgleich auch endgültig die Ära des SOFTWARE – Projektes.

Für das Album “ Cave “ holte sich Weisser keinen geringeren, als STEPHAN (Steven) TOETEBERG in’s Boot.
Toeteberg ist vor allen Dingen aus seinen eigenen Projekt QUIET FORCE bekannt, ferner war er auch immer wieder unter dem Pseudonym BILLY BITE bei zahlreichen anderen Projekten des IC – Labels involviert.
Auch war Toeteberg der Produzent des Debutalbums der Band FURY IN THE SLAUGHTERHOUSE, welches im Jahre 1988 erschien.
Ein bewanderter und begnadeter Musiker also.
Unter dem Projekt SOFTWARE war Toeteberg an insgesamt drei Alben beteiligt: “ Modesty – Blaze “ (1991), “ Modesty – Blaze II “ (1992) und eben “ Cave “ (1993).
Nun kann man sich berechtigterweise fragen, ob das Projekt SOFTWARE ohne Peter Mergener überhaupt funktioniert, denn schließlich war er es ja, welcher der Musik von SOFTWARE sozusagen seinen Stempel aufdrückte.
Aber auch Weisser ist ein heller Kopf mit kreativen Ideen und hat sich für die Weiterführung des Projektes genau die richtigen Musiker herausgesucht.
Gerade auch seine Entscheidung für Stephan Toeteberg war eine richtige und wirklich gute.
Natürlich hat dieses Album “ Cave “ nicht mehr viel mit früheren SOFTWARE – Alben gemeinsam.
Aber das konnte man durchaus auch nicht anders erwarten.
“ Cave “ ist anders, aber dennoch richtig, richtig klasse!
Ausufernde Flächensounds mit hypnotischem Sequenzer – Beiwerk findet man hier eher kaum, dafür aber elf tadellos arrangierte, detailverliebte, mitunter orchestrale und sehr melodische Instrumentalstücke.
Auch die Franko – amerikanische Harfenistin LISA LYNNE begleitet einige Songs auf diesem Album.
Besser bekannt ist sie unter ihrem Künstlernamen LISA FRANCO, unter welchem sie ebenfalls beim IC – Label von 1992 bis 1994 ihre ersten vier Alben veröffentlichte und damit ihre musikalische Karriere begann.
Ein Best Of – Album folgte außerdem im Jahre 1997 auf selbigen Plattenlabel.
Und alle haben letztendlich mit dazu beigetragen, dieses wunderschöne Album “ Cave “ zu realisieren.
Dieses Album begeistert mich immer wieder und ich halte es für eines der besten SOFTWARE – Alben überhaupt.
Es geht also auch ohne Peter Mergener…
Dafür gibt es ja zum Glück die zahlreichen Soloalben von ihm und gerade die frühen Alben in den Neunziger Jahren bringen oft noch dieses ursprüngliche SOFTWARE – “ Feeling “ zurück.
Auf jeden Fall ist “ Cave “ zweifellos ein absoluter Kauftipp in Sachen moderner, elektronischer Musik.
Einfach großartig!

TRACKLIST:

01. “ Cave “ (03:54)
02. “ Pressure & Time “ (04:05)
03. “ Sphere & Border “ (03:58)
04. “ Whisper & Surge “ (04:53)
05. “ Drops & Desire “ (05:32)
06. “ Thunder & Clergy “ (04:31)
07. “ Air – Stream & Heaven “ (06:37)
08. “ Hollow & Expiation “ (07:43)
09. “ Death & Dawn “ (06:10)
10. “ Sin & Confession “ (09:05)
11. “ Stalagmite & Stalagtite “ (07:36)

released 1993 Innovative Communication +++ Total Time: 64:06″

aus Amazon

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Exit Stage left

Jacob’s Ladder

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Free Will

Permanent Waves ein Album der Manifestation mit dem Spirit of Radio und dem göttlichen Jacob’s Ladder…

und live an anthem

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Games People Play

… quietly fading away…

Riskmanagement a highly philosophical kind of money-destruction

The Turn of a Friendly Card

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein